Womit kommen die Menschen zu mir?

  • akute und chronische Schmerzen bzw. Funktionsstörungen des Bewegungsapparates wie z.B. Rückenschmerzen, Sehenentzündung, Ischiasschmerzen, Gelenksschmerzen, Kieferbeschwerden, Reuma sowie zur Rehabilitation nach Unfällen
  • funktionale Befindlichkeits- und psychosomatische Störungen wie z.B.: Ängste und Panikattacken, Atemwegserkrankungen, Depressionen, Burn-Out, Energiemangel, Kreislaufbeschwerden, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Nervosität, Schlafstörungen, Stress, Verdauungsproblemen, Verspannungen
  • gynäkologische Beschwerden wie z.B. Menopause oder Menstruationsbeschwerden
  • Begleitung während der Schwangerschaft, zur Geburtsvorbereitung und zur Unterstützung nach der Geburt
  • Behandlung von Babies und Kleinkindern (Verdauungsprobleme, Blähungen und Koliken, Schlafprobleme, Schiefhals, Hüftprobleme)
  • Lern- und Konzentrationsschwächen von Kindern sowie bei Hyperaktivität
  • Phasen von Veränderungen, Unterstützung innerer Wachstums- und Reifungsprozesse
  • Unterstützung konventioneller Therapien wie Psychotherapie, schulmedizinische Behandlungen

Ablauf einer Behandlung

Bei der Behandlung liegen Sie bekleidet am Massagetisch.

In der Regel wird in der ersten Behandlung eine genaue Anamnese durchgeführt. Wir starten mit einem Gespräch und anschließend gehen wir zur praktischen Diagnose über. Bitte bringen Sie Befunde, Röntgen- oder MRT Bilder mit!

Nach einer genauen Anamnese gehen wir zur abgestimmten Behandlung über. Am Ende des Ersttermins gibt es ein klares Konzept und ein Ziel, das wir gemeinsam verfolgen.