Kinesiologie für Kinder

Kinesiologie und Energie-Arbeit mit Kindern ist besonders berührend und auch sehr effizient – denn Kindern fällt es oft leichter, etwas loszulassen oder zu ändern als uns Erwachsenen.

Ich mag die Arbeit mit Kindern nicht nur deshalb besonders gern, weil ich Kinder sehr mag, sondern weil es immer wieder faszinierend ist, wie schnell und direkt Kinder auf kinesiologische Arbeit bzw. energetische Korrekturen reagieren und wie genau sie auch wissen, was sie brauchen und was ihnen hilft.

Manchmal zeigt das Verhalten oder das Symptom des Kindes etwas auf, worauf es die Familie aufmerksam machen möchte – da ist dann die Frage, ob es eher das Thema der Eltern oder des Kindes ist.
Oft können aber auch eine schwierige Geburt oder sonstige frühen Erlebnisse eine Auswirkung auf das gesamte Energiesystem des Kindes haben, sodass es dann Schwierigkeiten hat, sich in unserer Welt zurechtzufinden. Wenn ein Kind zum Beispiel das erste Alleinsein als sehr belastend erlebt dann hat es mitunter bei späteren Situationen Schwierigkeiten, alleine zu sein – der Körper erinnert sich an das frühere, für das Kind schilmme Ereignis und die alten Emotionen blockieren die neue Erfahrung.

Wo kann Kinesiologie für Kinder hilfreich sein?

Gerade bei Veränderungen wie zum Beispiel bei einem neuen Geschwisterchen, bei einem Umzug oder bei einer Trennung der Eltern, aber auch bei „Alltäglicherem“ wie bei der Eingewöhnung in die Krippe, Kindergarten oder beim Schulanfang kann Stress entstehen. Kinder haben manchmal Schwierigkeiten damit, die auftauchenden Emotionen zu verarbeiten und wieder zur Ruhe zu kommen. Auch viele Schulprobleme wie Schulangst, Konzentrationsschwierigkeiten oder Prüfungsangst können mithifle der Kinesiologie gelöst werden – denn ohne Stress lernt es sich viel leichter.
Manchmal können auch Unverträglichkeiten oder Toxine einen solchen Einfluss auf das Kind haben, dass es nicht schlafen kann oder mit Unruhe/Nervosität reagiert.

Bei bestimmten Themen gebe ich den Kindern auch kinesiologische Übungen (BrainGym) zur Synchronisierung der Gehirnhälten mit, damit die Kinder dann auch ein Tool für Zuhause oder für die Schule haben, das sie beruhigt und wieder erdet. Gerade bei Schul- und Konzentrationsschwierigkeiten geht dann einiges viel leichter.

Ablauf

Kinder ab drei, vier Jahren und natürlich Schulkinder können schon alleine getestet werden, bei Babys ist es so, dass über eine Surrogatperson (meistens ein Elternteil) kinesiologisch getestet wird.

Vor dem Termin mit Ihrem Kind führen wir ein kurzes Vorgespräch (per Telefon oder wenn Sie in der Nähe wohnen auch gerne bei mir in der Praxis). Dann müssen wir über die Probleme nicht in Anwesenheit des Kindes sprechen und können beim vereinbarten Termin gleich anfangen. Das Kind darf immer entscheiden, ob die Begleitperson draußen warten kann oder bei der Sitzung dabei sein soll.

Kosten & Dauer

Kinesiologie für Kinder: 70,- Euro

Eine Kindersitzung dauert ca. 45-60 Minuten.

Terminvereinbarung

Telefon: 0664 450 36 06
E-Mail: mail@magdalenastampfer.at

Praxisadresse

Hamerlingplatz 4/5
1080 Wien